Unsere Hunde

Bei Fragen zu unseren Hunden wenden Sie sich bitte telefonisch an uns,

da die Beantwortung per email zuviel Zeit beansprucht.

Bitte nutzen Sie auch den Anrufbeantworter, unser Team ruft zurück!


Bonny

Bonny ist eine 1.5 Jahre alte Mischlingsdame und nicht kastriert. 
Sie hat leider noch nicht viel von der Welt kennengelernt und schreckt vor vielen Sachen zurück.
Bonny braucht sehr viel Zeit um aus sich heraus zu kommen und sucht eine ruhige KINDERLOSE Familie!
Wenn man Bonny die nötige Zeit gibt und ihr Vertrauen schenkt, hat man einen ganz tollen, treuen Begleiter!
Auch mit anderen Hunden kommt Bonny sehr gut zurecht, sie läuft im Tierheim in einer 5 Hunde Gruppe zusammen und das klappt prima. Dann taut Bonny so richtig auf und will auch spielen. Sie möchte noch viel lernen, allerdings darf bei ihr nicht mit Druck gearbeitet werden, sondern mit sehr viel Geduld und Behutsamkeit. 


Luca


Luca ist ein 9 Jahre alter American Staffordshire Terrier und aus einer Beschlagnahmung zu uns gekommen. 

Luca möchte unbedingt in ein Zuhause, in dem er noch ganz viel lernen kann, denn dazu hat er Lust. Außer Grundgehorsam, kann er nämlich noch nicht viel und auch die Leinenführigkeit ist ihm fremd. Aber es bringt ganz viel Spaß mit Luca zu arbeiten, denn dazu hat er richtig Lust. Er hat Spaß daran Neues zu entdecken und einfach nur geliebt zu werden, das hat ihm gefehlt. Luca hat sehr viel Kraft und ist leicht schreckhaft und unsicher, meint es aber nie böse, sondern kennt viele Alltagssituationen einfach nicht. Wer Luca nochmal die Welt zeigen möchte und mit ihm arbeiten kann, meldet sich bitte im Tierheim.

Grey


Der schöne Grey ist ein beeindruckender Rüde mit viel Power. Er braucht liebevolle aber auch konsequente und erfahrene Menschen, die mit ihm regelmäßig die Hundeschule besuchen. Grey ist ein intelligenter Hund, der jeden Tag Beschäftigung und Aufgaben geboten bekommen muss. Die Belohnung wird ein  ganz wunderbarer Begleit- und Familienhund sein. 
Grey benötigt viel Auslauf und ein eingezäuntes Grundstück. 

Bei Interesse melden Sie sich bitte direkt im Tierheim.





Maddox


Maddox ist ein Kaukasischer Owtscharka, ein Herdenschutzhund bzw. Wachhund!

 

Maddox ist 1 1/2 Jahre jung, kommt aus einer Beschlagnahmung und wurde überwiegend draußen gehalten. Er ist seinem Alter entsprechend frech und wild und muß dringend in eine Hundeschule. Für seine Erziehung sind viel Lob, Liebe und Geduld, Konsequenz und absolut Autorität unerlässlich.

 

Maddox ist noch nicht ausgewachsen und kann bis zu 70 cm Schulterhöhe und 80 kg Gewicht erreichen. Er versteht sich mit anderen Hündinnen, bei Rüden testet er gern aus. Er ist Fremden gegenüber sehr freundlich, kennt zwar schon Grundkommandos, vergisst das aber schnell. Maddox sollte nur in wirklich erfahrene Hundehände. 

Zoppo


Zoppo ist ein Schäferhund-Podenco-Mischling und im Juni 2017 geboren.

 

Der pubertäre, liebe Rüde hat die Hundeschule besucht und weiß was "Sitz, Platz, Bleib" ist. Meistens befolgt er es auch gut, mit ihm muß aber weiter gearbeitet werden. Auch daran hat er Spaß und macht super mit. Er ist ein großer Rüde, der durchaus seine Laufeinheiten braucht und nichts für Stubenhocker ist. Obedience oder auch Dogscooter wären wahrscheinlich die richtige Beschäftigung für Zoppo. Dies müsste man testen. 

 

Ein Zuhause mit viel Auslauf und Beschäftigung wäre für Zoppo ideal!



Foxy


Foxy hat einen traurigen Verlust erlitten. Ihr Herrchen kam ins Krankenhaus und es fand sich niemand, der sich um sie kümmern konnte. So landete die 10 jährige Altdeutsche Schäferhündin bei uns im Tierheim. Foxy hat jede Menge Kraft und Power und liebt es gefordert zu werden. Lange Spaziergänge und Spiele genießt sie ebenso wie ausgiebige Streicheleinheiten. Mit anderen Hunden versteht sie sich nur bedingt und sollte in ihrem neuen Zuhause daher als Einzelhund gehalten werden. Fremden Menschen gegenüber reagiert sie zunächst misstrauisch. Man muss sich ihr Vertrauen schon verdienen.  Doch hat man ihr süßes Hundeherz erst einmal erobert, ist sie die liebste und treuste Hundeseele.   

Wenn Sie Foxy kennenlernen möchten, melden Sie sich gerne bei uns im Tierheim.

Arnold


Arnold ist ein sehr hübscher  Rottweiler und mit seinen etwa 4 Jahren im besten Hundealter. Der arme Kerl wurde von seinen Vorbesitzern einfach vor einer Hundepension angebunden und dann zurückgelassen. 

Der große, unkastrierte Rüde hat jede Menge Power und "will to please". Er lernt gerne und sein neues Frauchen oder Herrchen soll unbedingt mit ihm in die Hundeschule. Dann lernt er bestimmt auch rasch, wie man richtig an der Leine geht.  Zurzeit zeigt er sich dabei oft noch dominant anderen Hunden gegenüber, was wohl ein Zeichen für seine momentane Unterforderung ist. Er braucht unbedingt Menschen, die sich jeden Tag ausgiebig mit ihm beschäftigen. Arnold hat sehr viel Kraft und sollte deswegen in erfahrene Hände kommen.



Blacky


Blacky sucht eine Patenschaft!

Blacky hatte mit seinen gerade mal zwei Jahren leider schon mindestens fünf verschiedene Besitzer. 2017 landete er dann bei uns im Tierheim. Natürlich vertraute er zunächst niemandem. Es dauerte lange, bis unsere geduldigen Mitarbeiterinnen einen Weg in sein kleines geschundenes Hundeherz fanden. Nur bei fremden Zweibeinern geht der kleine Racker manchmal lieber noch auf Nummer sicher und knurrt und fletscht schonmal die Zähne. Auf Spaziergängen zeigt er dieses Verhalten nicht. Hier ignoriert er in der Regel andere Menschen. Bei Artgenossen entscheidet die Chemie - meist zeigt Blacky sich aber freundlich. Der kleine Mann mit den großen Augen läuft gut an der Leine. 

Blacky hat gesundheitliche Probleme mit den Vorderbeinen und leidet an krampfartigen Anfällen, die mit Medikamenten gut eingestellt wurden.

Gizmo


Hier kommt Gizmo!
Gizmo ist ein etwa 15 Jahre alter nicht kastrierter Mischlingsrüde. Durch ein Missverständnis wurde Gizmo leider als Gefahrenhund eingestuft. Daher benötigt sein neues Frauchen oder Herrchen einen Hundeführerschein. Auch gehört dadurch der Maulkorb für ihn zum Spazierengehen dazu - Gizmo lässt sich diesen aber problemlos anziehen. Fremden Menschen gegenüber ist der süße Kerl sehr aufgeschlossen. Rüden sind ihm allerdings nicht sympathisch. Hündinnen die ihn „ignorieren“ akzeptiert er auf Spaziergängen. 

In seinem neuen Zuhause möchte er allerdings gerne Einzelprinz sein. 

Gizmo ist leinenführig und genießt seine gemütlichen Spaziergänge, bei denen er zurzeit immer von seiner Freundin Liese begleitet wird. Da Gizmo leichten Jagdtrieb hat, sollten in seinem neuen Zuhause keine Katzen oder Kleintiere wohnen. Kleine Kinder kann er durch die schnellen und unkontrollierten Bewegungen schwer einschätzen und er fühlt sich manchmal durch sie verunsichert. Daher wird Gizmo nur in eine Familie ohne solche vermittelt.  Im Haus ist Gizmo sehr ruhig und findet schnell seinen Platz.