Unsere Katzen

Bei Fragen zu unseren Katzen wenden Sie sich bitte telefonisch an uns,

da die Beantwortung per email zuviel Zeit beansprucht.

Bitte nutzen Sie auch den Anrufbeantworter, unser Team ruft zurück!


Es warten zurzeit 91 Katzen auf ein neues Zuhause! Da wir hier nicht jede Katze einzeln zeigen können, gibt es nur eine Bildergalerie.

Einige Katzen, die schon länger auf ein Zuhause warten, stellen wir jedoch gern extra vor.


Silberboy

 

Silberboy ist ein recht ängstlicher Kater. Mit insgesamt 59 weiteren Katzen lebte er in einem Haus zusammen, dadurch verträgt er sich mit jeder anderen Katze. Der recht zurückhaltende Kater sucht ein Zuhause, in dem  er wirklich geliebt wird und lernen kann uns Menschen zu akzeptieren.

 

Silberboy braucht eine längere Eingewöhnungsphase und diese Zeit sollte man ihm geben.

Ernst


Ernst ist einer von ca. 60 Katzen, die wir aus einem Haushalt geholt haben. Der Kater mag nicht jeden, er braucht sehr viel Zeit um Vertrauen aufzubauen.
Ernst ist eher als Einzelkatze zu halten, denn sich eine Familie teilen kommt für ihn nicht in die Tüte.

 

Wer Ernst ein tolles Zuhause schenkt, hat einen tollen Weggefährten. Ernst kennt Hunde und hat kein Problem sich ein Haus mit Hunden zu teilen.

Hans + Mara


Hans und Mara haben es dringend nötig:
Hans (2007 geb.) und Mara (2013 geb.) sind zwei reine Wohnungskatzen, die leider an Leukose erkrankt sind. Beide leben super damit und wollen einfach nur in ihrem Alter noch eine schöne Zeit verbringen. Mara fehlt schon lange 1 Auge und damit hat sie auch keine Probleme. Womit sie Probleme hat ist Vertrauen zu uns Menschen. Hans zeigt ihr aber, dass wir Menschen gar nicht so böse sind.

 

Leukose ist nur ein Nachweis dafür, dass die beiden eventuell in naher Zukunft krank werden könnten, was aber nicht der Fall sein muss. Die beiden dürfen aufgrund der Erkrankung nur im Haus leben.

Anita


 

Anita, sie ist unsere Diabetikerin, die 2x täglich gespritzt werden muss, weshalb sie aus ihrem neuen Zuhause auch zurück kam. Sie macht das super und hat überhaupt keine Probleme damit. Für ihre Diabetes bekommt Anita zusätzlich Diabetes Futter, welches sie auch ihr Leben lang brauchen wird. Zu dem trinken Diabetiker erkrankte Katzen sehr viel und es muss immer frisches Wasser zur Verfügung stehen. Anita ist eine Freigänger Katze und da sie diesen auch wieder benötigt, muss man ein wenig trainieren, damit sie pünktlich zum Spritzen erscheint. Zum Beispiel mit einem Katzen Geschirr mit Leine.


AKTION Hofkatze

 

Im Tierheim Tensbüttel sind nicht nur Schmusetiger untergekommen. Hier gibt es auch echte Wildfänge und Katzen, die lieber weitestgehend autark draußen leben. Für diese Samtpfoten suchen wir ein Zuhause mit Freigang, bzw. Anbindung an ein Haus. Die Tiere sollen einen wetterfesten Unterschlupf haben, gefüttert, gesundheitlich versorgt (Wurmkur, Flohprophylaxe, Impfungen) und bei Krankheit oder Verletzung tierärztlich behandelt werden.

Sollten Sie auf dem Land wohnen oder gar einen Hof/Resthof haben, dann melden Sie sich gerne und geben Sie einer oder mehreren von diesen freiheitsliebenden Fellnasen ein Zuhause. Selbstverständlich sind alle Kandidaten für die "Aktion Hofkatze" kastriert.